19. Bismarck-Gedenklauf in Schönhausen

Am Tag der Deutschen Einheit findet traditionell bei Sonnenschein und gutem Wetter der Bismarck-Gedenlauf in Schönhausen statt. Wie in jedem Jahr führte die Strecke zuerst auf der glatten asphaltierten Straße in Richtung Süden. Dann kam die Crosspassage über den berüchtigten Kollerberg, der besonders den Startern über die 13 km einiges abverlangte. Nach 325 Anmeldungen finishten auf den vier angebotenen Strecken 288 Mädchen, Jungen, Frauen und Männer. Im Ziel sorgten die fleißigen Helferinnen der SV Preußen Schönhausen mit Wasser und Tee für eine erste Erfrischung und eine große Batterie Pfannkuchen wartete auf die Läuferinnen und Läufer, die ihren Wettkampf absolviert hatten. 

Damit stehen noch zwei Veranstaltungen auf dem Plan für alle EOC-Läuferinnen und -Läufer. Mit dem heutigen Bismarck-Gedenklauf sind nunmehr 380 Sportlerinnen und Sportler für die Wertung qualifiziert und es haben noch weit über 100 die Chance, sich mit der Teilnahme in Tangerhütte oder Osterburg zu platzieren.

Die Mannschaftswertung ist der Wahnsinn, führte nach dem Wolmirstedter Küchenhornlauf die LG Hopfen aus Schackensleben, so hat heute in Schönhausen wieder der LTV Genthin das Zepter übernommen und liegt augenblicklich mit 26 Punkte vor den Schackenslebenern und dem SV Angern mit jeweils 25 Punkte. Auch der Tangermünder Elbdeichmarathon mit bisher 23 Platzierten und der SV Chemie Genthin/ Kanu mit 19 Punkten sind noch nicht aus dem Rennen um die Podiumsplätze.

Unsere Ehrungsveranstaltung wird in diesem Jahr am 25. November stattfinden. Der Ort wird in der kommenden Woche bekanntgegeben. Bitte achtet auf die Nachrichten unter www.elbe-ohre-cup.de.  


Bernd Ebert