20. Bismarck-Gedenklauf - mit Wind und Kühle

Mit dem Wolmirstedter Lauf durchs Küchenhorn vom vergangenen Samstag und dem 20. Bismarck-Gedenklauf vom heutigen Tag der deutschen Einheit gab es gleich zwei Veranstaltungen auszuwerten und in die bisherigen Ergebnisse einzuarbeiten.

In Schönhausen hat es der starke Wind den Aktiven und dem Veranstalter nicht leicht gemacht. Dazu kam auch noch eine Einbruch in das Vereinsgebäude des SV Preussen. Die gesamte Anmeldung musste auf den Flur und in die Räumlichkeiten der unteren Etage verlegt werden, so dass es zeitweise sehr gedrängt zuging. Auch trotz eines Stromausfalles, es kam alles zusammen,  schafften es die Helfer und das Orga-team alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer pünktlich an die Startlinie zu bringen. 

Für unsere Cupwertung haben sich nach der 24. Veranstaltung 354 Mädchen, Jungen, Frauen und Männer platziert. Die Mannschaftswertung bleibt überaus spannend. Die Kernigen Altmärer haben die Führung mit 28 Punkten von der LG Hopfen Schackensleben mit aktuell 27 Punkten zurückerobert. Auf Platz 3 hat sich im Augenblick der SV Angern mit 25 Punkten vor dem von der Punktzahl her gleichauf befindlichen LTV Genthin platziert. Auch der Tangermünder Elbdeichmarathon hat Boden gut gemacht, schaut aber mit 20 Punkten aus einiger Entfernung auf die Platzierten vor ihm.   

Unsere Ehrungsverantstaltung findet in diesem Jahr am 24. November wieder in Genthin statt. Die Anmeldung ist ab sofort freigeschaltet.


Bernd Ebert