13. Burger Rolandlauf bei besten Laufbedingungen mit Rekordbeteiligung

Zur Mitte der englischen Laufwoche im Elbe-Ohre-Cup gab es am heutigen Refomationstag den 13. Burger Rolandlauf. 534 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren eine echte Herausforderung für die Veranstalter vom Burger Rolandgymnasium und den Burger Ihleläufern und gleichzeitig ein neuer Teilnehmerrekord bei dieser Veranstaltung. Bei perfekten Bedingungen, Sonne und angenehme Temperaturen konnten die Läuferinnen und Läufer wieder auf den angestammten Strecken laufen, die durch die Baumaßnahmen zur Landesgartenschau in den vergangenen Jahren gesperrt waren. 


Für unsere Cupwertung haben sich nach der 26. Veranstaltung nunmehr 401 Sportlerinnen und Sportler qualifiziert. Am kommenden Sonntag steht nur noch der Osterburger Altmarklauf auf dem Plan. Also nur noch einen Chance Punkte für die Einzel- oder Mannschaftswertung zu sammeln. In der Mannschaftswertung zeichnet sich nach dem heutigen Lauf auch die Entscheidung ab. Die Schackenslebener konnten zwei weitere Punkte verbuchen und führen die Wertung mit 34 Zählern vor dem LTV Genthin mit 30 Punkten an. Sowohl die Schackenslebener als auch die Genthiner haben noch weitere Leute im Köcher, um ihre Punktzahl zu erhöhen. Um den 3. Platz brennt der Kampf zwischen den Kernigen Altmärkern und dem SV Angern. Beide haben augenblicklich 28 Punkte. In Osterburg wird sich entscheiden, wer das bessere Ende für sich hat.